Gewindeschneiden Makerslide
Gewindeschneiden Makerslide

Keine Angst vor dem Gewindeschneiden der Makerslide

Gewindeschneiden ist unter Amateuren oft eine Tätigkeit, die man lieber vermeidet. Zum einen wahrscheinlich weil es etwas Endgültiges an sich hat, man kann es nicht einfach wieder rückgängig machen. Zum anderen weil es dank den entstehenden Metalspänen und dem Schmiermittel nicht der sauberste Vorgang ist. Aber diese Angst ist speziell für ein Makerslide Alu Profil übertrieben.

Wo braucht man eine Makerslide? Makerslide Profile kommen bei verschiedensten Eigenbaumaschinen wie 3D Drucker oder CNC Fräsen vor. So zb. bei der Shapeoko 2 CNC Fräse.

Zurück zum Gewindeschneiden von Makerslide Profilen. Alu lässt sich sehr gut Gewindeschneiden und falls wirklich etwas schiefgehen sollte, kann man sich Makerslide Profile recht einfach nachbestellen. Dabei gibt es sogar eine erweiterte Version bei welcher das Gewindeschneiden wegfällt (siehe Shop von myhobby-cnc.de).

Damit ist jetzt hoffentlich die Angst genommen und wir beginnen mit den Vorbereitungen zum Gewindeschneiden.

Was braucht man für das Gewindeschneiden einer Makerslide?

  • M5 Gewindeschneidwerkzeug (bekommt man im Baumarkt seiner Wahl)
  • Schmier-/Kühlmittel (für den Bastler tut es zB. WD-40, Nähmaschinenöl oder Fahrradöl. Falls das nicht vorhanden ist geht auch Butter, Wasser, etc.)
  • eine Makerslide

Letzte Vorbereitungen

Eine geeignete Unterlage für das Gewindeschneiden ist wichtig, da Metallspäne sehr unangenehm werden können und man sie daher nicht am Fussboden haben möchte. Das gleiche gilt für das Schmiermittel. Daher entweder alte Zeitungen, Karton oder sonst eine Bastelunterlage auf der man Metallspäne vermischt mit Schmiermittel einfach und sicher wieder entfernen kann vorbereiten.

Die Makerslide oder der Gewindeschneider sollte stabil eingespannt sein, um dann das Gegenstück ruhig und gleichmäßig drehen zu können. Natürlich kann man auch beides in einer Hand halten, aber dann muss man besonders darauf achten, dass die Makerslide und der Gewinderschneider in einer Achse und nicht schief ineinander greifen.

Zu guter letzt das Schmiermittel auf den Gewindeschneider und ggf. auf die Bohrung der Makerslide aufbringen. Ich habe dazu Fahrradöl verwendet das ich schnell zur Hand hatte. Kann ruhig etwas mehr sein – viel hilft viel 🙂

Fahrradöl als Schmiermittel für das Gewindeschneiden der Makerslide

Fahrradöl als Schmiermittel für das Gewindeschneiden der Makerslide

Los geht’s

Der Gewindeschneider sollte möglichst in einer Achse mit der Bohrung aufgesetzt werden. Das schneiden sollte möglichst gleichmäßig und in Ruhe ausgeführt werden. Man hat hier keine Eile. Sobald man einen ungewöhnlich starken Wiederstand spürt bedeutet das, dass sich zu viele Späne angesammelt haben die keinen Platz mehr haben. Dann auf keinen Fall mit Gewalt weiter schneiden sondern einfach den Gewindeschneider verkehrt wieder in Ruhe herausdrehen. Damit werden auch die Späne aus der Bohrung gedreht. Hat man den Gewindeschneider vollständig herausgedreht, kann man die Späne mit einer Küchenrolle vom Gewindeschneider abwischen und erneut Schmiermittel aufbringen.

Beim erneuten Einführen des Gewindeschneiders darauf achten, dass man das bereits geschnittene Gewinde erwischt und nicht noch ein neues versetztes Gewinde schneidet. Man merkt das aber sehr schnell, wenn sich der Gewindeschneider leicht wieder hineindrehen lässt, dann hat man das alte Gewinde erwischt.

Gewindeschneiden Makerslide

Gewindeschneiden Makerslide

Nach dem Gewindeschneiden

Hat man die gwünschte Tiefe erreicht, den Gewindeschneider wieder langsam und gerade herausdrehen. Die Spähne aus der Makerslide schütteln oder mit einem Staubsauger absaugen. Das wars! Jetzt kann man eine M5 Schraube in die Makerslide schrauben.

Habt ihr noch weitere Tipps oder Erfahrungen?

Weiterführende Links

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.