Fernsteuerung Mode 2

Der „Mode“ oder wie die Fernsteuerung belegt ist

Wer mit dem Modellflug beginnt und sich eine Fernsteuerung kauft, wird früher oder später über den Begriff „Mode“ stolpern. Einige angebotene Fernsteuerungen haben einen fixen Mode, zum Beispiel Mode 2. Andere wiederum können umgebaut werden und ermöglichen Mode 1 bis 4. Was das nun genau ist und welche Modes es gibt erfahrt ihr in diesem Artikel.

Was ist ein Mode?

Da steht nicht viel dahinter, es ist lediglich die Art, wie die Knüppel der Fernsteuerung belegt sind. Damit ist gemeint, wie beim Flächenflug Gas, Seiten-, Höhen- und Querruder auf der Fernsteuerung angeordnet sind bzw. wie beim Helifliegen Gas, Roll, Nick und Yaw bedient werden. Die verschiedenen Belegungen werden als Mode 1 bis 4 bezeichnet.

Beim Flächenfliegen sind Seitenruder und Querruder auf den Knüppeln immer horizontal zu bedienen, Gas und Höhenruder immer vertikal. Für Helikopter-Piloten sind Yaw und Roll horizontal belegt, Gas und Nick vertikal.

Auf den Fernsteuerungen sind zwei Knüppel vorhanden, die sich horizontal und vertikal bedienen lassen; die offene Frage ist also nur, welche Funktionen dem linken Knüppel und welche dem rechten Knüppel zugeordnet ist.

Wie ist die Belegung?

Mode 1

Mode 1Linker Knüppel:
horizontal: Seitenruder / Yaw
vertikal: Höhenruder / Nick

Rechter Knüppel:
horizontal: Querruder / Roll
vertikal: Gas

Mode 2

Mode 2

Linker Knüppel:
horizontal: Seitenruder / Yaw
vertikal: Gas

Rechter Knüppel:
horizontal: Querruder / Roll
vertikal: Höhenruder / Nick

Mode 3

Mode 3Linker Knüppel:
horizontal: Querruder / Roll
vertikal: Höhenruder / Nick

Rechter Knüppel:
horizontal: Seitenruder / Yaw
vertikal: Gas

Mode 4

Mode 4Linker Knüppel:
horizontal: Querruder / Roll
vertikal: Gas

Rechter Knüppel:
horizontal: Seitenruder / Yaw
vertikal: Höhenruder / Nick

 

Welcher ist nun der Beste?

Diese Frage kann ganz einfach beantwortet werden: Es gibt keine ideale Knüppelbelegung und es ist auch egal, mit welcher man das Modellfliegen erlernt. In meinem Umfeld fliegen die meisten Piloten Mode 2, genau wie ich selbst – einige fliegen auch mit anderen Belegungen. Kennt man jemanden, der schon Modellpilot ist, kann es ein Vorteil sein die selbe Knüppelbelegung zu wählen. Man kann sich dann zu Beginn einfacher helfen lassen, zum Beispiel beim Landen in schwierigen Bedingungen. Fliegerisch hängt es ansonsten hauptsächlich von den eigenen Vorlieben ab für welche Variante man sich entscheidet. Beim Einkaufen fertiger Modelle bzw. RTF-Sets sind derzeit Mode 1 und 2 von Vorteil, da die Modes 3 und 4 seltener angeboten werden.

3 Antworten
  1. Ramin
    Ramin says:

    Hi,

    Nachdem ich ja Mode-4 fliege möchte ich schon sagen dass all jene, die sich für Mode-1 oder Mode-2 entschieden haben, es bedeutend einfacher haben. Der Grund dafür sind all die Fertigmodelle, die inklusive Fernsteuerung verkauft werden, die gibt es nämlich fast ausschliesslich für Mode-1 und 2. Modelle wie zum Beispiel der MCPX im Bundle mit Fernsteuerung (DX4) stellen da die Ausnahme dar (Mode 1 und 3 bzw. 2 und 4 umschaltbar)

    Antworten
    • Thomas
      Thomas says:

      Hi Ramin,

      Danke für den Hinweis, da hast du natürlich recht, ich hatte beim Schreiben nur die fliegerische Seite im Kopf. Ich habe den Text um den Hinweis für den Einkauf ergänzt.

      LG,
      Tom

      Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Steuerflächen des Modells bewegen und das Modell durch die Luft dirigieren. Je nach gewähltem Mode unterscheidet sich die Belegung der Knüppel, aber in jedem Fall lassen sich Motor, Seiten- […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.