Arbeiten an der MXS-R
Arbeiten an der MXS-R

Checkliste nach dem Modellflugtag

Genauso wichtig wie die Vorbereitung ist es, nach dem Modellflugtag die gesamte Ausrüstung wieder in einen betriebsbereiten Zustand zu bringen. Sonst kann es leicht passieren, dass man erst am nächsten Tag mit schönem Wetter bemerkt, dass man leider doch nicht fliegen gehen kann. Die große Ernüchterung tritt ein, weil man beispielsweise die nötige Reparatur am Flugzeug schon längst verdrängt hatte. Um das zu vermeiden haben wir euch eine kleine Checkliste zusammengestellt, was nach einem Modellflugtag alles zu beachten ist.

1. Akkus laden

Nachdem die Akkus beim Modellflugtag leergeflogen wurden, müssen sie wieder aufgeladen werden – soweit so klar. Überlegen sollte man sich, wann der nächste Flugtag in etwa stattfinden wird. Wenn wahrscheinlich eine Pause von über einem Monat ansteht, sollten die LiPos (Lithium-Polymer-Akkus) lediglich teilweise – etwa halb – geladen werden, um die Lebensdauer nicht zu beeinträchtigen. Sind es vermutlich nur ein paar Tage bis sie wieder verwendet werden, können sie auch ohne weiteres bereits wieder vollständig geladen werden.

Ähnliches gilt für den Akku der Fernsteuerung, auch wenn es sich dabei meist nicht um LiPos sondern um NiMh-Akkus (Nickel-Metallhydrid-Akkus) handelt. Auch hier gilt: bei einer längeren Pause besser nur halb voll und erst kurz vor Gebrauch dann wieder komplett aufladen. Nachdem die Fernsteuerungen recht sparsam sind ist es auch nicht notwendig jedes Mal die Fernsteuerung aufzuladen – leider deshalb passiert es mir deshalb immer wieder, dass ich darauf vergesse, den Ladezustand des Senderakkus zu überprüfen.

2. Flugzeuge

Nach jedem Flugtag sehe ich mir meine Modelle daheim nochmals genauer an. Dabei schaue ich besonders darauf, ob mir irgendwelche Defekte bis jetzt noch nicht aufgefallen sind. Je nach Wetter müssen die Modelle auch ein wenig von Dreck, Staub und Grashalmen befreit werden. War das Wetter eher feucht oder hat es zu regnen begonnen, ist es wichtig, dass die Flugzeugteile wieder gut trocknen können. Bei Modellen aus Holz, die mit Folie bespannt sind, gebe ich diesbezüglich besonders acht.

3. Reparaturen und Ersatzteile

Meistens ist es dunkel, wenn ich vom Modellfliegen wieder nach Hause komme. Fliegerisch verpasse ich da nichts mehr und ich versuche möglichst bald die aufgetretenen Schäden an den Flugzeugen zu reparieren. Bei Schaumwaffeln sind die meisten Dinge glücklicherweise recht einfach mit Sekundenkleber und Aktivatorspray zu reparieren und ich muss nicht mehr daran denken, dass eine Reparatur ansteht.

Die am häufigsten gebrauchten Ersatzteile waren bei mir bisher immer Propeller. Sie sind mit wenigen Handgriffen getauscht, sofern man gerade die passenden daheim hat. Das ist für mich der zweite Grund, warum ich Reparaturen möglichst bald erledige: ich weiß dann immer recht schnell, welche Ersatzteile ich im Modellbauladen meines Vertrauens besorgen muss.

4. Was sonst noch anfällt

Je nachdem was man an einem Modellflugtag noch so getrieben hat, sind noch ein paar andere Dinge zu berücksichtigen: War noch FPV-Fliegen am Programm, dann sind noch die Akkus von Videobrille und Empfänger zu versorgen. Bei Lehrer-Schüler-Flug darf man nicht auf den Akku der zweiten Fernsteuerung vergessen. Wenn das Wetter sehr schlecht war, kommt noch das Säubern meines bequemen Klappstuhls dazu, aber ich denke da hat jeder sicher noch individuelle Punkte.

Fazit und Download

Viele Punkte nach dem Modellflugtag sind ziemlich klar – dennoch sollte man keinen vergessen, da sonst spätestens beim nächsten Flugtag der Ärger groß ist und schlimmstenfalls das Fliegen ausfallen muss. Deshalb haben wir euch diese Checkliste auch zum Download zusammengestellt mit der ihr sicher auf nichts mehr vergesst.

Findet ihr, dass damit alles Wichtige abgedeckt ist? Was würdet ihr noch aufnehmen?

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.