Schon in das Fluglog eingetragen?
Schon in das Fluglog eingetragen? - Quelle: http://www.flickr.com/photos/98060046@N05/

Fluglog 2013 – ein Resümee zum letzten Jahr

Anfang 2013 habe ich mich entschlossen, ein Fluglog zu beginnen. Darin wollte ich aufzeichnen wann und womit ich fliegen gehe, wie lange ich mit dem Modell in der Luft bin und wie oft ich mit den einzelnen Modellen gelandet bin. Ein Jahr später ist es Zeit für eine kleine Zwischenbilanz: das Fluglog hat sich aus meiner Sicht bewährt und offenbart einige spannende Zahlen mein Hobby betreffend.

Weiterlesen

Was unbedingt dabei sein sollte
Was beim Fliegen alles dabei sein sollte

Checkliste vor dem Modellflugtag

Gerade ist man am Modellflugplatz angekommen und packt die Flugzeuge aus. Jetzt noch die Fernsteuerung und die Akkus – hoppla, die Akkus sind wohl zu Hause liegen geblieben. Nun kann man entweder den anderen Piloten zusehen oder  wieder zurückfahren um die fehlenden Teile noch schnell zu holen, aber um die zusätzliche Fahrzeit kommt man nicht mehr herum. Um den Modellflugtag ohne vergessene Teile zu starten, haben wir die wesentlichen Dinge zusammengestellt und eine kleine Checkliste zum Herunterladen bereitgestellt. Weiterlesen

Takeoff - Foto: http://www.flickr.com/photos/98060046@N05/
Takeoff - Foto: http://www.flickr.com/photos/98060046@N05/

Warum ich ein Fluglog schreibe

Anfang 2013 habe ich begonnen meine Aktivitäten im Bereich Modellflug zu protokollieren. Zumindest wollte ich ein paar ähnliche Informationen erfassen, wie auch bei den „großen“, bemannten Flugzeugen.

Was dort ohnehin verpflichtend ist kann mit ein paar weiteren erfassten Daten im Modellflug vielleicht ein paar Erkenntnisse zum eigenen Hobby bringen: Womit fliege ich am meisten? Was ist am häufigsten kaputt geworden? Wie lange halten meine Akkus?

Weiterlesen

Ankunft bei der Airbase

5 Dinge, die das Modellfliegen komfortabler machen

Modellfliegen ist wirklich ein schönes und vor allem abwechslungsreiches Hobby. Die Piloten können sich an der Natur erfreuen, während sie ihre Modelle geschickt durch die Lüfte ziehen lassen. Und auch wenn man gerade nicht selbst fliegt, gibt es trotzdem immer genug zu tun. Entweder man beobachtet, was die Kollegen gerade mit ihren Modellen in der Luft treiben, quatscht mit Passanten oder repariert etwas an einem eigenen Fluggerät.

Eigentlich fast perfekt, wären da nicht ein paar Kleinigkeiten, die einem trotzdem die Suppe gehörig versalzen können: blendende Sonne beim Fliegen, Bruchlandung wegen leerem Akku… In diesem Beitrag habe ich ein paar Dinge zusammengestellt, die mir helfen diese Probleme zu umgehen – kurz gesagt ohne die ich nicht mehr fliegen gehe. Weiterlesen

So schön ist der Landeanflug leider nicht immer - Foto: Karin Pichler
So schön ist der Landeanflug leider nicht immer - Foto: Karin Pichler

Fahrwerk oder die inoffizielle Sollbruchstelle?

Es sind doch immer die Fahrwerke schuld an den Bruchlandungen, oder liegt es doch an meinem Landestil? „Fahrwerk“ klingt vielversprechend, aber bei vielen Modellen im moderaten Preisbereich, ist dieser Begriff einfach fehl am Platz. Gut, streng genommen würde mir ein „Landewerk“ schon reichen, man will ja keine Paris-Dakar Rally damit fahren, aber leider reicht es oft nicht einmal zum „Startwerk“. So auch heute wieder passiert.

Weiterlesen

Motor-Aus-Schalter kann Finger retten

Aus aktuellem Anlass ist es mir ein Anliegen die Notwendigkeit eines Motor-Aus-Schalter bei E-Motormodellen anzusprechen. Die Gefahrensituation die ich damit in Zukunft vermeiden möchte, ist ein anlaufen des Motors durch versehentliche Betätigung des Gashebels zB beim Akkutausch. Dieses Foto wurde gestern aufgenommen, nach einem versuchten Akkutausch bei dem der Motor versehentlich angelaufen ist und glücklicherweise nur den Sender und die Werkzeugkiste erfasst hat . Welche Möglichkeiten ich gefunden habe um so etwas zukünftig zu vermeiden möchte ich im Folgenden kurz erklären. Weiterlesen