Simplify3D Logo (Quelle: Simplify3D.com)
Simplify3D Logo (Quelle: Simplify3D.com)

Simplify3D als Slicer für den 3D-Druck

Wesentlich für den Erfolg beim 3D-Druck ist die Slicing-Software: Sie ist in der Toolchain dafür verantwortlich, das 3D-Modell in Befehle für den Drucker zu übersetzen. Die Auswahl an Tools wird immer umfangreicher – und damit auch die Entscheidung schwieriger, mit welchem Slicer man drucken möchte. In diesem Artikel möchte ich zeigen, warum ich mich für Simplify3D entschieden habe. Weiterlesen

OpenSCAD

Mit OpenSCAD eigene 3D-Modelle zeichnen

3D-Drucker und CNC-Fräse können im Modellbau sehr hilfreich sein und viele Dinge vereinfachen: die Ergebnisse reichen vom Prototypen und Ersatzteile bis hin zu ganzen Modellen, die mit diesen Werkzeugen gebaut werden können. Eines haben die beiden Geräte gemeinsam: man benötigt fertige 3D-Modelle, aus denen die Anweisungen erzeugt werden, mit denen sie dann gefüttert werden. Im Netz findet man auf Plattformen wie Thingiverse schon sehr viele fertige 3D-Modelle; auf dieser Seite können sie auch kostenlos ausgetauscht und heruntergeladen werden, da sie dort generell unter der Creative Commons-Lizenz stehen. Dennoch: gerade im Modellbau gibt es immer spezielle Wünsche, wie ein Bauteil aussehen sollte und da kommt der Bastler nicht daran vorbei, selber 3D-Modelle zu erzeugen oder wenigstens bestehende abzuändern. Nach einiger Recherche habe ich mich entschieden, dafür OpenSCAD zu benutzen, das ich euch heute in diesem Beitrag vorstellen möchte. Weiterlesen

Fertiges gedrucktes Landegestell
Fertiges gedrucktes Landegestell

Von der Idee zum Objekt – die Toolchain für den 3D-Druck

Mit einem 3D-Drucker lässt sich im Modellbau einiges anstellen, von der Anfertigung von Ersatzteilen bis hin zu Spezialteilen.  Aber wie läuft ein 3D-Druck konkret ab? Welche Schritte und Software-Werkzeuge sind notwendig, um von der Idee zum fertig gedruckten Teil zu gelangen? Dieser Artikel gibt einen Überblick zur Toolchain für den 3D-Druck.

Weiterlesen